SportsNow gewinnt stetig neue Studios

Die Schweizer Software für Bewegungsstudios kann kontinuierlich neue Studios als Kunden gewinnen. Die Kunden setzen sich dabei nicht nur aus den klassischen Fitnessstudios zusammen, sondern auch aus Yoga- und Pilatesstudios sowie Tanzschulen. Längst haben die verschiedenen Studios die Vorteile der bedienungsfreundlichen Gesamtlösung für ihr Studio entdeckt. Der Verwaltungsaufwand reduziert sich und Studiobesitzerinnen und Studiobesitzer haben mehr Zeit, um sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren.

Zahlreiche neue Studios

Mehrere hundert Studios nutzen aktuell SportsNow. Die Auswahl reicht dabei von sehr kleinen Studios bis zu Fitnesscentren, die mehrere Standorte betreiben. Die Grösse der Studios spielt für Jelan Ong, Gründer und CEO von SportsNow, keine Rolle: “Wir freuen uns über jeden neuen Kunden, egal ob es ein grosses oder kleines Studio ist!”.

Auch ausländische Kunden

Obwohl das Angebot von SportsNow klar auf Schweizer Studios ausgerichtet ist, gibt es auch eine Nachfrage bei Kunden aus dem Ausland. So nutzen unter anderem auch deutsche oder australische Studios SportsNow. Der Grossteil der Kunden von SportsNow stammt aber nach wie vor aus der Schweiz.

Neue Zusammenarbeit

SportsNow kann insgesamt auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurückblicken. Insbesondere im vierten Quartal konnten viele neue Kunden gewonnen werden. In Zukunft sollen weitere Studios von SportsNow profitieren: “Wir wollen Studios den Arbeitsalltag erleichtern.”, sagt Jelan Ong. Damit noch weitere Studios von den Vorteilen von SportsNow erfahren, ist SportsNow neu Co-Sponsor des Berufsverbands für Gesundheit und Bewegung Schweiz BGB.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.